Back from the states

hm … tja. … ich wurd gezwungen wieder zurĂŒck zu kommen, nach nur 2 kleinen Wochen. Es war zu genial. Ich traf nette Leute, bekam neue Einblicke, neue Erfahrungen und den Wunsch wieder hinzufahren. Ich sitz darum jetz hier ganz depremiert vor meinem Rechner. 🙁 😉

Aber was solls … dann bis dann

USA-Austausch

So ich muss eine weitere AnkĂŒndigung machen:
ich gehe …

… weg gen USA. Ich werd ab Mittwoch fĂŒr 2 Wochen in den Staaten zum SchĂŒleraustausch sein. Mails werd ich nur gelegentlich checken und ansonsten werd ich nicht aktiv sein.

FĂŒrs allgemeine Interesse: ich fahr nach Michigan (zwischen Detroit und Lansing) und werde mir Notzeug fĂŒr den Stromausfall mitnehmen.

Dann bis dann in 2 Wochen.

nyksch meer, nycksch sonne

Nein, ich bin lĂ€ngst aus Italien zurĂŒck, ich habs nur versĂ€umt mich mal wieder in den News zu melden, nun was ist geschehen.

Ich hab vor einiger Zeit schon mit dem RC-13, DEM Wagen der neuen Generation bei RaceCar begonnen und bin nahe der Fertigstellung. Diese will ich nicht allzuweit hinauszögern, weil ich am 1. Oktober fĂŒr 2 Wochen in die USA zu einem SchĂŒleraustausch fahre. Einmal die Chance nutzen und Bushi ne Ohrfeige geben. 🙂

Zum Zweiten gabs bei mir an der Schule eine echt einmalige Aktion. Es war eine Freistunde als sich wieder einige(moin, drittel des cds) ĂŒber meine “Frisur” aufregten. Im Scherz meinte ich, sie könnten doch eine Petition starten, nun und 10 Minuten spĂ€ter liefen sie mit Unterschriftsliste durchs Schulhaus. Bis letzten Freitag kamen sie auf 165 Stunden. Ich sage Bravo, und werde meinen Tribut zöllen.
Nun ist er gezöllt. Und jetzt Exklusiv die Chance: Ich hab meinen Zopf behalten, zwar nicht am Kopf, aber ich hab ihn noch 😉 50€ und ein Haar gehört dir. Denk dran, sehr limitiert! Ein echtes SchnĂ€ppchen!

So nun werden wir wieder Ernst: Karl Ranseier ist tot, er verstarb im Alter von … weißsch net, als Brie-Streich-KĂ€se auf meinem Vollkronbrot. Sorry, ich ess nur die Tage sehr gerne Brie. 😉

So nun fĂ€llt mir nichts abstruses mehr ein. Doch, eins hab ich noch. Ich hab gegrĂŒbelt ob ich mir Schwerins letzte Unrockbar-Single hole. Bin 3mal dran vorbei gegangen, dann war se Weg, damn!

Jetz is aber schluss. Außer, hm ich arbeite seit ewigen Zeiten an einem Update dieser Homepage, aber ich komme nicht voran und find auch keine Zeit. Kann sich also noch hinziehen. Was neu sein wird: Design, Layout, und viel neuer Kontent. Diverse neue Konzertberichte und vorallem “Urlaubsberichte” zu Holland 2003 und Italien 2003, beide mit Bilder.

Jetz ist meine KreativitÀt und meine Batterie erschöpft. Zeit mich wieder in meinen Borg-Alkoven zu stellen.

Tschau und dann bis dann

Just another week …

So meine Laune bessert sich, Ferien und Debil kommen wieder nÀher *gg*

Außerdem sitz ich derzeit wieder an einigen Projekten, die ich beginne oder fertig mache. Fertig werden in den nĂ€chsten Wochen zB 2 Cars, meine beiden RaceCar Updates. Zwei weitere Cars sind in der Mache, das eine wird aber nocheinmal eine starke Überarbeitung erhalten und das andere is gerade in den AnfĂ€ngen.

So au?erhalb von GP4 tut sich auch einiges. So mach ich mit einigen Ex-RaceCar Fahrern derzeit unregelmĂ€ĂŸig Internetspiele mit Age of Empires. Evtl. mach ich da auch eine kleine Website fertig, aber was konkretes möchte ich noch nicht sagen.

Und schließlich kommt in den nĂ€chsten Wochen ein ganz neues Projekt das nix mit PC zu tun hat. Da sag ich nur, dass es nicht nur normaler Singsang is, sondern mehr wird. 😉

Puh is das mal wieder viel News … als
dann bis dann

Stressabbau

… das is das Goal der Tage …
Gestern wars schrecklich, Festplatte kam endlich, nur wollt sich nicht einbauen lassen, nach 5 Stunden grĂŒbeln, Kabel besorgen und 2 Bios-Updates gehts inzwischen.

Nebenbei immernoch Schule und die Planung des Radios. Ein Tag vorher kann ich auch noch ne Klausur nachschreiben. schön 🙂
An die geplanten neuen Bilder der HP konnte ich mich damit auch noch net setzen. Das Design Ă€nder ich vielleicht auch nochmal, ich weiß nur noch nicht wie.

Erstmal wieder Ruhe bekommen und die Augenringe abbauen 😉

Dann bis dann

Hassliebe

Ich muss es jetz mal rauslassen und darum gibts ne kleine Liste was ich dieser Tage hasse:

  • DIE DEUTSCHE POST!!!
  • Falsch beleuchtete Normals beim Mapping und beim bastel von Shapes
  • Speicherplatzprobleme … scheiß Post, wo bleibt meine Festplatte
  • Nicht funktionierende Scripte
  • Die Post
  • Lahme Downloads
  • Spammails
  • Markiere Objekt, argh verklickt, warum nimmt der nicht das was ich will, DAMN, wieder falsch, zurĂŒck, nochdreimal, unityselection so geschafft … und Normal versaut *argh*
  • POST POST POST

Und was ich mag:

  • Bloodhoundgang – I hope you die

Wunderschönes Lied 🙂

Dann bis dann

Wortmeldung

Nix besonderes gibt es nicht zu melden. Ich hab ne neue Seite fertig gemacht, wo alle meine bisherigen Forenavatare plus Beschreibung zu finden sind.

Und weil das so langweilig ist, gibts noch ein Bild von mir.
Gemacht hat es gestern der Eike. Gruß auf diesem Weg.
Weitere Bilder von gestern kommen als kleine Galerie in den nÀchsten Tagen.

Außerdem die Auflösung, warum ich Daisy-Duck-mĂ€ĂŸig Schleifen im Haar trage 🙂

Dann bis dann

Neue Bilder

*brr* Schule fĂ€ngt wieder an – Ferien sind doch das schönste!

Nichts desto trotz gibts mal wieder voll was auf die Augen! Ich hab mein Info-Blatt etwas umgestaltet und aktualisiert. Neu drin is auch eine Auflistung meiner gÀngigen Nicks plus ErklÀrung.
Und ganz nebenbei sind zahlreiche neue Bilder von mir drin.

Gestern war ein durchwachsener Tag und das obwohl meine Karten fĂŒr das Konzert von Die ?rzte in Hamburg im Dezember gekommen sind. Ich freu mich jetz schon aufs abrocken, aber zun?chst ist morgen wieder DEBIL beim Emergenza dran.
*DaumendrĂŒck*, dass sie es in die nĂ€chste Runde schaffen.

Dann bis Dann

Weg

Ich fahr gleich weg und bin fĂŒr 5 Tage weg und bei meiner Schwester mal wieder rakern.

Zum Trost gibts bei SI ein Buchreview von mir zum Buch von Michael Moore “Stupid White Men”.

Dann bis dann tschau!

lange Updatepause

Also … wie sicher festgestellt wurde, herschte jetzt eine recht lange Update-Pause. Das hat GrĂŒnde.

Unter anderem hab ich die letzten Woche sehr viel mit der Schule zutun gehabt. Das ging von Klausuren ĂŒber normale Hausaufgaben und endete bei freiwilligen TĂ€tigenkeiten fĂŒr die Schulhomepage. (was macht man net um seine Info-Note zu puschen) …
Desweiteren hab ich mit Xpert die letzten Wochen den Launch des RC-12 durchgeplant und vergangenes Wochenende auch durchgenommen. Am Samstag hatte ich zur PrĂ€sentation auch mein Radio kurz online, wo ich ĂŒber die Entstehung des RC-12 gequasselt habe. Gruß an meine beiden Rekordhörer Alster und Knart 😉
Den Wagen findet man nun online und (hoffentlich) ab morgen auch zum Download auf www.racecar.de.vu (rechtsoben den Link hab ich geÀndert)

Was gabs noch Neues? Letzten Dienstag war ich auf Friedensdemo. Von SchĂŒlern organisiert war es mit 300 Leuten eine der GrĂ¶ĂŸten die Grabow wohl so schnell sehen wird *gg*

PS: Bush f**k you! 🙂 ups is vergass: Plakat

Hm, noch was? Naja, ich hab ideen fĂŒr Sektionen und Berichte, nur keine Ahnung wann ich die Eingebaut bekomm.
Heute hab ich erstma ein allgemeines Update gemacht und einige Links aktualisiert.

Dann bis zum nĂ€chsten Update … kA wann *gg* 😉

KenFM-Bericht online

ich hab mich eben rangesetzt und meinen Bericht zu KenFM geschrieben. Es arbeitet son bisschen die Sendung auf, die wie ich aus gut unterrichteten Kreisen erfahren habe, kein Schwein gesehen hat 😉 :p

Zu finden unter Berichte und dann “KenFM”

#2

Oh damn … auf der Fanpage besagter Radioshow gibts nochmal ein Bild, wo ich unverschlĂŒsselt drauf bin. Links werdet ihr nicht bekommen und auch keine Angabe welches Bild und wer auf dem entsprechenden Bild icke is 🙂

#1

es tut mir leid fĂŒr euch … ich konnte es nicht Ă€ndern, weil ich keine Macht auf der Seite dieser netten Radioshow habe. Es gibt ein Bild wo ich im Publikum zu sehen bin.

Die AuswĂ€hler der Bilder waren gnĂ€dig – ich bin nur klein zu sehen, aber diese Schmach reicht mir 🙂

Meinen Spruch behalte ich aber: ICH habe noch kein Foto von mir ins Inet gestellt :p

KenFM

Ich war vorhin den janzen Nachmittag ĂŒber bei KenFM. Das is eine Live-Radioshow des Radiosenders Fritz, die Live und immer woanders kommt. Diesmal hatten se in Perleberg Station und die Chance hab ich genutzt. 🙂

Es kommt in den nĂ€chsten Tagen noch ein Bericht dazu, nur soviel, ihr könnt mich namentlich gehört haben und ich hab 2 Freikarten zur großen Fritz – die Feier am 1.3 in Berlin. 😉

Fritz – KenFM in Perleberg

Wir spulen eine Woche vor: Ich saß sch?n daddelnd am Rechner, als KenFM, eine Live-Produzierte Fritz-Radio-Show h?rte. Ken ‘kex’ Jebsen, der Moderator k?ndigte an in der folgenden Woche Perleberg als Live-Location zu haben. Da Fritz selten so dicht kommt, wollte ich die Chance nutzen und mobilisierte meinen Bruder Stefan.

26.1 war nun das Datum besagter Sendung und so fuhren wir etwa gegen 13 Uhr los um, ca 15 min vor da zu sein. Stindfinden sollte alles in den Hallen der Freiwilligen Feuerwehr Perlebergs. Als wir reingingen, war gerade Soundcheck und Kex testete gerade seine Mikros. Wir pflanzten uns erstma an die Seite und Stefan kam gleich wieder ins Gespr?ch mit einem Tontechniker.
5 Minuten vor dem eigentlichen Beginn der Sendung heizte Kex schon das Publikum an und so begab ich mich auch gem?chlich in die erste Reihe neben ein 1,5m Fritz-Eff. Sendung ging los und eins hat man sofort gemerkt: der Typ im Moderatorenkampfanzug spricht live noch schneller als wie es im Radio klingt *gg*

Die Sendung begann gemĂ€chlich mit den AnkĂŒndigungen fĂŒr die folgenden 4 Stunden. So waren als Liveband die “Astrobugs” da. Als GĂ€ste gesellten sich die Fritzmitarbeiter ‘Wayne’ Schlegel und Jörg Poppendieck. Dazu sp?ter mehr, denn zunĂ€chst gings mehr ums Freikartenverjubeln im Publikum.

Der Radiosender Fritz, unter dem alles lĂ€uft wird nĂ€chsten MĂ€rz 10 Jahre alt und feiert große Geburtstagsfeier. Karten dafĂŒr gibts nur zu gewinnen und KenFM bietet Chance dazu.
Um die Spannung gleich weg zu nehmen: Ich hab sie genutzt.
Kex ruft (anfangs) noch laut eine Stadt ins Publikum und das Publikum soll dann die dazu passende Fritzsendefrequenz sagen. Ich hatte Schwein, als er an mir vorbeiging rief ich gerade die richtige, er drehte sich zu mir um, fragte wer ich sei und hielt mir das Mikrofon ins Gesicht. Leicht perplex: “Ja Hallo, Dahie” Kex: “OK Dahie, und die Frequenz von Perleberg?” Icke: “103.1” Er: “Richtig! Hier deine Karten” Ich noch leise, wĂ€hrend er das Mikro weg zog: “Danke”
Tja so war das mit meinem ersten Radioauftritt am 26.01.2003 um 14:12 *gg*

Die Fritzfeier is am 1. MĂ€rz … ich hab noch nimma Ahnung, ob ich da kann, aber wenn man schon ma kostenlos reinkommt und dafĂŒr Beatsteaks prĂ€sentiert bekommt. 🙂

Danach gingen noch andere Freikarten raus, Musik wurde eingespielt und schließlich spielten auch die Astrobugs live. Dabei handelt es sich um eine Coverband, die sich mit Liedern toter KĂŒnstler beschĂ€ftigt. So haben sie einige sehr gelungene Coverversionen von Elvis im Programm.
Um Halb 3 kam dann das Fritz- Info, wovor wir den Nachrichtenmenschen mit einem lauten “Sascha Klettke – Wir lieben dich” wachrufen sollten. Er wurde wach.

AuspacKEN ist eineTalk-Rubrik, bei der die GĂ€ste sich erstmal vorgestellt werden und sich schließlich in einem Interviewspielchen bewĂ€hren mĂŒssen. Als Erstes an der Reihe, da noch Alleine, waren die Astrobugs. Beim Interview setzten dann die Pannen ein, als der kleine Fragensampler mal wieder seinen Dienst versagte. Sollte aber fĂŒr alle Beteiligten noch peinlicher kommen 🙂

Die 2. G?ste kamen dann auch bald. ‘Wayne’ Schlegel und Jörg Poppendieck sind mit Zug angereist und haben stolz vom Umsteigen in Wittenberge erzĂ€hlt. Auch sie mussten ans Auspacken und bei Wayne gabs spĂ€ter wieder ein kleines Prob am Sampler. Beide haben ne Runde ĂŒber ihr Vorfritzleben erzĂ€hlt, was sie so neben Fritz machen etc. Die große Peinlichkeit kam, als Kex das Mikro noch wĂ€hrend des Interviews kurz hinlegte, dieses sich vom Sessel runterrollte und inlautem unangenehmen Ton beim auf- die- Erde-fallen verabschiedete. Dieser blieb ?ber 10sek, bis einer vor Schreck reagieren konnte. Das war soweit ich weiß auch eine Pannenpremiere 🙂

Im Folgenden gab es eine neue Trendsportart, die in den Wintermonaten das “Trashgolfen” ablöst: “BĂŒgeleisencurling”
Hierbei sind ca 3kg BĂŒgeleisen auf Rollschue gespannt, womit sie dann durch die Halle auf ein 3,5 m entferntes Plakatmanövriert werden sollen. Um das ganze Steuern zu können haben die 2 anderen Teammitglieder einen Schrubber und einen Wasserspritzer. Die Teams bestanden aus 3 von den Astrobugs, den Fritz-Moderatoren und 3 aus dem Publikum. Zu gewinnen gab es wieder Freikarten fĂŒr die Fritzfete … und gewonnen haben die, die am wenigsten damit anfangen können, weil sie eh kostenlos reingekommen wĂ€ren: die Moderatoren. (Wie schon in der Vorwoche … Verschwörung?)

Da die ganze Veranstaltung in der Freiwilligen Feuerwehr stattfand, gab es nun einen kleinen Talk mit den Leuten der Feuerwehr, die die Einsatzgebiete klĂ€rte und beschrieben wie sch?n doch Jacke und Helm von Feuerwehrleuten sind. 🙂
Danach gabs wieder die Chance fĂŒr Freikarten, die viele der gut 300 Besucher nutzten. In der 3. Stunde stand als Highlight ein echter Feuerwehreinsatz auf dem Plan. Dazu zogen alle auf den Hinterhof der Feuerwehr, wo ein Unfallfahrzeug und eine Feuerwehr geparkt war. Ersteres sollte mit so einer Durckzwinge aufgebrochen werden. Live fĂŒhlte es sich wie eine Blamage fĂŒr die Feuerwehr an. Erst beim 3. oder 4. Versuch war das Ding ordnungsgemĂ€ĂŸ angesetzt und konnte dann in den nĂ€chsten 10 min mit etlicher Verzögerung aufgebrochen werden.
Technisch war es draußen schwer gelöst: Es gab keine Soundtechnik, so dass man vom Interview Kex’ mit einem Wachmann nur Lippenlesen konnte.

Dann gings wieder rein, diesmal bekam ich an der selben Stelle nur noch die 2. Reihe. War aber auch OK. Dann gabs wieder Freikarten und die Tagesschlau mit Hans-GĂŒnther Meier in the House. Und sein Applaus war riesig. *gG*
Nach der Tagesschlau signierte er die mitgebrachten Zeitungen und gab sie ins Publikum. Einige haben sie dann als Sitzgelegenheiten misbraucht … also 😉

Einmal stand nochmal BĂŒgeleisencurling an. Diesmal nur mit Publikumsteams. Eins hat geschummelt. Das wurde disqualifiziert. Es gibt noch Gerechtigkeit 🙂
Astrobugs spielten noch ein paarmal Live und dann ging die Sendung auch langsam dem Ende zu. Beim Abschluss demonstrierte Kex nochmal stolz wie toll er uns Beigebracht hat “PERLEBERG!” zu rufen. Und mit dem Lied “Sabotage” von den Beasty Boys endete die Sendung traditionsbewu?t.

Danach wurde schonmal ein wenig angefangen einzurĂ€umen und Autogramme wurden gegeben. Sp?ter spielten auch nochmal die Astrobugs, da war ich dann aber schon weg. Auf dem Weg nach hause … von … PERLEBERG! 🙂

Links zu Bildern und anderem Material: offizielle http://www.kenfm.de & http://www.kenfmfp.de

Zusammenfassung

Mal ‘ne kleine Zusammenfassung der letzten Tage:

  • Schulfasching gefeiert, zu mieser Musik
  • Haare verloren durch Barbar und Tine :p *grr*
  • AbikursegewĂ€hlt
  • Pogo auf Trampolin geĂŒbt
  • Tanzen gelernt … wow

Wenn das nicht langt, dann lang voll hin … 🙂

Buuuhhhhh

ich hoffe ihr fĂŒrchtet euch nicht, zu sehr, aber ich hab nach einem halben Jahr mit meinem Simpsons-Selbstpotrait jetzt mal ein neues Avatar eingefĂŒgt, das jetz hier links zu genießen ist.

So don’t fear, it’s just me *gg*

Updates

Fast tÀglich kommt was neues auf die Seite.
Gestern kam der Konzertbericht zum Releasekonzert von Debils FuPoRoPu. Heute kam außerdem meine kleine Kurzgeschichte “trillian” wieder online und außerdem die Titelseite zur Projekte-Sektion.

Neu ist auch mein Zitate-Kasten unten, wo zukĂŒnftig die schrĂ€gsten oder auch dĂŒmmsten AussprĂŒche von mir landen 🙂

Cameo is da! … und Mickey

Vor Monaten, ich erwĂ€hnte es schon hat Zoomie mich mit dem Titelblatt zur Mickey-Folge 85 ĂŒberrascht, die den Namen “Dahies Tod” trĂ€gt. Nungut, soweit ist er bei der Veröffentlichung seiner GTA3-Comics noch nicht, allerdings erschien heute Folge 25. Die 5. Folge, in der ich einen Gastauftritt habe.

Da Zoomie auch noch mit 90€ bei mir in der Miese stand, weil er meine Signatur ersteigert hat, aber nicht zahlen wollte. hab ich mein mesanthropisches Darsein einmal kurz aufgegeben und so halbiert sich der Schuldenberg jetzt pro Episode. Derzeit is er schon runter auf 5,8 € 🙂 Zoomie, weiter so *gg*

Lest ma rein *gg*
http://www.gta3comic.de